Sonntag, 6. April 2014

erosion vom feinsten


schöne, fahrtechnisch fordernde, tour in oberösterreich, normal mit tollem panorama. an dem tag leider etwas schlechte sicht. ein paar stürze und überschläge verursachten ausserdem eine menge erosion. laut dem freundlichen herrn unserer lieblingsnachbarn sind wir ja für die erosion am berg verantwortlich, das wussten wir bisher so auch noch nicht. andi wird versuchen in nächster zeit ohne überschläge den berg runter zu kommen.

aufstieg wie immer etwas anstrengend, dafür lässige aussicht (wenn grad ka nebel war)

welcher see im hintergrund rechts? im hintergrund links da berg mit dem selben namen wie unser hausberg ;-)

kanzler voll konzentriert

echt geile fotospots

und auch immer wieder flowige abschnitte

quasi die mutprobe an dem tag
der kanzler machts vor: "ah wos soit scho sei, i foa do jetzt obi"!



point of no return erreicht, also auch obi...

kann da obmann nit hinten bleiben

und fast bei jeder kehre eine stufe ;-(

aber auch wieder entspannende stücke




nette tiefblicke

des daugt eam in obmann
 tolle tour, mach ma wieder. aber erst wenn wir fitter sind und dann geh ma ganz rauf ;-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen