Donnerstag, 1. Mai 2014

back to the roots: a doch eine voll lässige tour




so kann einem die erinnerung täuschen. waren wir der meinung eine "anfänger" tour zu machen, vor 10 jahren kams uns halt so vor, wurde unsere erinnerung eines besseren belehrt. natürlich wars vor 10 jahren schon eine voll krasse tour, aber eben nur der flowteil. diesmal haben uns die schiebestücke von damals besonders gut gefallen ;-)
eine tour im gesäuse mit allen facetten. oben, die 200 hm über der hütte, technisch anspruchsvoll, ein flowiger mittelteil und auch etwas verblockt im unteren teil. fein! mittendrinn sogar ein rockgarden, hui....



aso, de hausnummer also ;-) ... na dann könn ma next mal ganz genau sagen wo ma hinfahren

wer mag der trag ;-)

heimliche beobachter ... oh man, so geschmeidig würden wir uns in dem geläuf auch gerne bewegen

wer hätte das gedacht, nur ein paar meter über der hütte sein de feinsten trails

sehr fein...

obmann in seinem element 

unser paradiesvogel

des gfallt eam ;-)

steep

mr out of control auch mal wieder dabei, das freute uns heute besonders. fahren wir doch wegen ihm dort wo wir fahren.

außerdem hat unsere trail-leidenschaft genau hier begonnen, vor ca 10 jahren


da hat er vor 10 jahren seine uhr verloren :-) damals is er halt no nit am vorderreifen runtergefahren ... heute leider au nit gefunden

schen laungsaum wirds au was mit airtime

gegenhangfotos sein de besten

eine letzte engstelle

und aus. perfekt!
mal schaun, vielleicht kommen vo de kollegen noch fotos. tour haben wir als perfekte "trail-einsteiger" tour eingestuft. next mal is es für club-mitglieder verpflichtend !


so, jz sein de handyfotos au da. also noch ein paar eindrücke wo sogoa i drauf bein ;-)

schönes pano richtung ... na wer weiß es




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen