Montag, 2. Juni 2014

Sauce Tatra, Tag 2

Sauce Tatra, Tag 2

der 2te tag begann mit...ja mit dem rauftragen des bikes. generell scheinen die polen lieber das rad zu tragen als zu fahren (zumindest bergauf ... bergab können die ja alles fahren???).
in meiner liste einer der top 3 trails überhaupt. so was von lässig .... leider halt nass, nebel und regen. nichts desto trotz richtig spaßig zu fahren .... und spitzkehren soweit das auge reicht.

ja die polen, die tragen halt gerne die räder hoch ???
ein männlein steht im walde ... warum des so blöd schaut weis kein mensch

bier musst leider selbst aufizahn dort, aber ab da hat da max au wieder zu grinsen begonnen




aber des kozel entschädigt dafür ...
oben ein paar heikle stellen, dank kozel kein problem

de hänge dort sein meist recht schräg, am besten is mit nebel, da siagst nit wies runter geht

immer den hang entlang


und ab da beginnt das spitzkehrenfeuerwerk ... mei war des lässig

kanzler (vorne) und der meister himself

trotz regen, nebel und nässe perfekte bedingungen für die abfahrt

und der weg windet sich einfach nur voll lässig runter. oben schwer unten flow, genau so solls sein




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen