Montag, 2. Juni 2014

Sauce Tatra, Tag 4

Sauce Tatra, Tag 4


der letzte tag unseres "hohe tatra" trip. was haben die wohl noch auf lager, die ersten tage können die unmöglich noch toppen. nicht mal ähnliches haben wir uns erwartet.
früh aufstehen, eine schnelle tour mit maximal 2 h rad-tragen, ein flowiger trail und mittag ab nach hause war der plan. es warteten ja immerhin 7h autofahren auf den obmann.
tja das bier um 1 euro in der hütte hat den ganzen plan etwas nach hinten verschoben. ich sag nicht wer, aber der ein oder andere schaffte eine 2 stellige bierzahl....
wie auch immer, der aufstieg begann halt wieder mit rad-tragen, was sonst ;-). nach 5 minuten (ohne scheiß!!!) die erste pause. 2 kozel (bier für die die es noch nicht wissen) mussten zur stärkung getrunken werden ??????? aber warum nicht...hihi.
tja, und nach wirklich "nur" 2h und 15 minuten waren wir oben. lässig. der aufstieg versprach wieder mal eine sensationelle abfahrt. es war wieder nur lässig und richtig zum laufen lassen. nur 3-4 schwere stellen, für uns österreicher halt. die polen haben das gar nicht bemerkt ... echt krass deren skills..

Gregori braucht ein bier sonst kommt er nicht rauf. max ist im wald ;-)

erster teil die gerade linie über die schipiste rauf ... steil halt

dort drüben wo heute schnee liegt waren wir gestern oben

ja das tragen können wir jetzt


den hang entlang, heute mal ohne nebel ;-)

patrizia im downhillmodus







die sieger ... 

noch eine high-speed passage

zeug ins auto

ein super tolles weekend. danke chris und gregori

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen