Samstag, 30. Juli 2016

Der große Stein hat uns eine geknallt

Eigentlich wollten wir einen Stein knallen. Letzen Endes hat er uns eine geknallt. Tja nach der gestrigen HSBBS Tour wohl nicht ganz verwunderlich.
1600 hm BBS ist halt auch nicht Semmeln holen, gerade auch in dem fortgeschrittenen Alter vom Milka.
Tja, wie auch immer, die Tour mußte wegen übertriebener Schwierigkeit (Milka hat es durchaus als mittelanspruchsvoll bezeichnet) bei 2.300 hm abgebrochen. Zum Glück, war doch der Saft bei mir schon draußen. Unten hab ich erfahren das er bei Milka auch aus war ... hihi, ich bin ein Milka Killer *gg*!
Der Berg selbst, ja der gibt jede Menge Postkarten-Panoramen her. Unfassbar. Alles auch so grün ... hmm vlt sagen die ja deswegen "die grüne Steiermark", man weiß es nicht!

Ahja, falls das wer nachfahren will. Der Trail is echt schwer, damit meine ich wirklich wirklich schwer. Tw dauernd S4 und vieles S7+ oder wie die das jetzt schon nennen. Also eher was für die Vertrider Fuzzis. Und, de 2 Seen, de sein schwoaz. Oiso mit Baden is da irgendwie nix, zumindest würd i da nit reingehen? Und oberhalb der Alm, des is a Sumpfloch. Nur so zur Info :-)

Beim Heimfahren ich so: geh ma nu auf a Seidl?
Milka: ??? Na scho a Hoibe, spinnst!  *gg*

Immer super, wenn der Gipfel ausschaut ois ober er 200 km weit weg is!

Rechts oben, schaut imma nu wie 100 km aus

Do braucht er a Pause

Die schwarzen Seen

Die grüne Steiermark

Oben, ganz kurz ein Aufblitzen von Flow

Schen

Wieder Richtung Seen

Alles grün


Immer a Super Kulisse


Fein

Siagt ma net, aber neben dem Milka gehts grod obi, ca 10 m

Da wars noch lässig

Was soll i da sagen, schaut afoch lässig aus, sogoa mitn Milka *gg*  


Do woa de Luft scho ziemlich draussen

ACHTUNG: ich empfehle diese Tour nicht nachzumachen, auf keinem Fall mit dem Bike. Ich vermute sogar das es gar kein offizieller Radweg ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen