Mittwoch, 27. Juli 2016

Hautes-Alpes 2016: 100 km/h Trail

Die Löwin und ihre 3 Schafe, Tag 5

Der planmäßig vorletzte Tag. Es sollte noch mal ein Gipfel, und 2 Cols (was sunst), mit 3.259 m werden. Die Abfahrt, bzw der untere Teil davon, auf dem sogenannten 100 km/h Trail. Der perfekte Tag also.
Leider begannen sich während dem Aufstieg, wo wir gerade so in der Gegend von ~ 2.500 m waren Wolken aufzutürmen. Ein kurzes Telefonat mit unserem Ghostrider als wir am Vorgipfel waren brachte leider auch kein eindeutiges Stopp or Go.
Bei manchen unserer Truppe war eh der Saft auch schon ein bisschen draußen, also entschieden wir uns umzukehren. Ein Gewitter auf 3.000 m mag eh keiner haben. Ein letzter schmachtender Blick vom Vorgipfel über den nächsten Col rüber auf den Gipfeltrail ... und los gings.
Den Namen 100 km/h Trail hat der Weg bestimmt nicht umsonst. Wir brachten zwar keine 100 km/h zam aber schnell war es trotzdem. Sehr cool wieder mal. Wer weiß, vielleicht dann 2017 oder gleich im Herbst noch mal :-) ?

Ansonsten diesmal keine besonderen Vorkommnisse außer viele unglaubwürdige Blicke von Wanderern. Zu diesem Berg führt eine mit dem Auto "befahrbare" Schotterstraße bis 2.000 m Seehöhe. Daher vermutlich auch einige Wanderer unterwegs. Aber bei weitem nicht so viele wie in den Alpen.

Chilliger Aufstieg

Sehr schön gelegener See auf 2.579 m
Links hinten ... Wolken ... Auweh

Vorgipfel des eigentlichen Ziels, der Namensgeber vom See, auf 2.906 m

Am Vorgipfel entschieden wir dann umzudrehen. War eh auch 2.906 m

Das "möglicherweise" nahende Gewitter ließ die Entscheidung doch einstimmig ausfallen
Ridge-Ride

Rechts hinten wäre das Ziel gewesen

Alter Poser

Fahren oder die herrliche Aussicht genießen...

Schwierig sich zu entscheiden

Quasi: was gugst du!
Baden oder nicht Baden?


Echt spaßig zu fahren
Tja der untere Teil  ... 100 km/h



Mitten in den Ort

Pazi, danke fürs Guiden der Herde :-)

Chillen, bevor der Kanzler des Feuer zündet

Obligates Feuer ... nur mehr 2 Schafe übergeblieben *gg*

Diese Woche widme ich: Max dem Ghostrider! Danke für´s ausborgen der Löwin, die Tourenvorschläge und den täglichen Wetterbericht. Möge dein Knie alsbald als möglich wieder hochalpentauglich sein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen