Dienstag, 26. Juli 2016

Hautes-Alpes 2016: Col finden wir Toll

Die Löwin und ihre 3 Schafe, Tag 1


Lange haben wir und gefreut auf den Hautes-Alpes Roadtrip 2016. Viele Steine oder auch Zwischenfälle kamen uns in die Quere. Mein aufrichtiges Beileid und gute Besserung an dieser Stelle. Eine kleine Gruppe hat es dann doch geschafft die Reise anzutreten.

Um die Anreise nicht aufs letzte Auszureizen entschieden wir uns für einen Zwischenstopp.

Ein paar Col´s müssen schon sein dachte sich die Löwin und nahm uns mit auf eine Col Schaubahn. Col rauf, Col runter, Col rauf, Col runter. Sehr nette Tour welche geographisch gut lag auf der Anreisestrecke. Die Streckenführung war auch nett. Start Italien, erster Col Grenze Italien/Frankreich, zweiter Col Grenze Frankreich/Italien, dritter Col Italien, dann jede Menge Mulatterias und letzer Col eh auch wieder Italien.
An dem Tag verprassten wir ca. 600-700 hm auf Asphaltstraße, diese ~650 hm haben die Schäfchen für die kommenden 2 Tage ganz schon zugesetzt. Waren es in Summe dann doch irgendwo um die 2.200 hm. Klingt nicht viel, aber mit schwerem Gerät und doch mittelanspruchsvollen Abfahrten schon ordentlich.
Da konnte nicht mal das Steak vom Fry dem Koch die verbrauchte Energie nachliefern *gg*

Nach den ersten paar Huntern HM, der erste Pass auf 1.991 m, die Grenze Italien/Frankreich. Da muss ein Croissant sein

Noch lachen alle

Schafe ... haha, was ein Wortwitz
Supergeile Landschaft, echt OAG


Kurze Phase der Planlosigkeit

Wieder zurück zum 2ten Pass


OK, doch wieder runter

Postkartenlandschaft

Jetzt, am dritten Pass auf  > 2.500 m ist das lachen schon weniger

Dafür die Abfahrt auf der Mullateria um so genialer
Andere Ansicht


Schon ziemlich beeindruckende Wege die da für den 1. Weltkrieg angelegt wurden

Tralalalala, und wieder ein Pass rauf


Jetzt liegt die Grande Abfahrt vor uns :-)

Auch irgendwie schön wenn man sich beim Bier auf diese Abfahrt freuen kann

Jeahh

Richtig zum Laufen lassen
Daugt mir irgendwie des Bild?
Ums Eck die Erste

Ums Eck die Zweite

Bobbahn
Da war irgendwie der Griller zu klein

Tja und wie jeden Abend :-)

Diese Woche widme ich: Max dem Ghostrider! Danke für´s ausborgen der Löwin, die Tourenvorschläge und den täglichen Wetterbericht. Möge dein Knie alsbald als möglich wieder hochalpentauglich sein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen