Montag, 27. Mai 2013

Specialized SRAM Enduroseries

 .... Rennen # 3 in Samerberg

der Obmann und Chri (the junior) haben das rennen mal in angriff genommen. obmann, ohne jedliche siegambitionen (wahrscheinlich wegen der erfahrung beim 2ten rennen in riva) war aufgrund des wetters nicht sehr motiviert.
der junior allerdings ging wohl mit siegambitioinen ins rennen. das erklärt wohl die zahlreichen stürtze. aufgrund PSA, schlamm und matsch ohne verletztungen ;-)


powerrangers im ziel
hmm, wieviele gänge da wohl noch funken?
powerranger
obmann powerranger zu schnell für die cam
kothotelli
that´s enduro
spyshot: liteville 301 MK 12? 13?
racing obmann bei einer racing-pause ;-)

abschließend ist mein resumee: super!

Dienstag, 21. Mai 2013

abgespeckte trailrunde ...

abgespeckte trailrunde ...


es wird

jetzt aber

bravo

da PÖ nimmt alles mit was sich so findet

herr der verborgenen wege

Donnerstag, 16. Mai 2013

ternberger trailrunde!?


schreibachfall

gipfelkreuz

schöne aussicht

wasn hier los?


so schön zu hause

lässig, vor 30 jahren noch ein schigebiet

wer erkennt den trail

trailhead

so schön zu hause



da freut man sich doch zu hause zu wohnen ;-)

Dienstag, 7. Mai 2013

unser Hauptquartier





foto is vom "der Fotograph" gestohlen :-)

Lago di Garda

4 Tage Biken am Lago, immer wieder schön




torbole
am see
extrafeines essen
extrafeines essen


















ponale straße






super geiler trail
leider eine einbahn
richtung altissimo


 
:-)
3 helden

 

 


SRAM Enduroseries in Riva

bereits nach dem ersten jahr mit einem 160 mm fully entschied sich der obmann bei einem sogenannten "endurorennnen" zu starten. tja, er hatte sich gleich mal riva rausgepickt! die rund 30 km lange und mit gut 2000 Höhenmeter (laut GPS) wenig zimperliche Runde hatte es in sich.

nichts desto trotz, das ergebniss lässt sich sehen: gleich beim ersten antreten bester österreicher in der mastersklasse!


 

 

 


 


vielleicht war es nicht clever vom obmann als erstes rennen gleich das in riva herauszupicken. folgendes ist über dieses rennen in der fachpresse zu vernehmen:
ich zitiere: "Nachdem mehr als 10% der gestarteten Fahrer das Ziel entweder aufgrund technischer Defekte oder gar Stürze nicht erreichten, machte sich die Frage breit, ob derartige Strecken für ein Jedermann-Fahrerfeld nicht zu gefährlich werden? Bei Enduro besteht die Kunst darin, einen guten Kompromiss aus Herausforderung und angenehmem, massentauglichem Spaßfaktor auf den Strecken für das breite Fahrerfeld von Amateur bis Profi zu gewährleisten. Aus unserer Sicht ist die Kombination bei diesem Stopp der Serie etwas zu extrem ausgefallen. Das Bike-Festival in Riva ist generell ein perfekter Ort, um den dortigen Massen an Mountainbikern aus allen Disziplinen den Enduro-Sport näher zu bringen. Eine Enduro-Veranstaltung, bei der die technischen, psychischen und physischen Teilnahmevoraussetzungen für die Partizipation sehr hoch sind und gar die Profis zum Nachdenken bewegen, ist definitiv nicht die optimale Lösung für diese Location! " Quelle: Enduro Mountainbike Magazin

der obmann hat überlebt ;-)