Dienstag, 16. September 2014

Flatline Techniktraining ... die Erste

jetzt is so weit, die Flaltiner versuchen sich auf Trails ...


Bei ... sagen wir suboptimalen Bedingungen startete das erste Flatline Techniktraining! Gatschig, Rutschig, Tief ... schlatzig halt würd ich sagen ... ideal also für das erste Techniktraining. Zumal ja das Hinterradversetzen auf dem Programm stand. Da brauch ma quasi eh keinen Grip, hihi!
Nunja, jetzt (oder next mal) wiss mas ja das wir zuerst am "Trockenen" und nicht gleich im schweren Gelände damit beginnen sollten.
Wie auch immer, der Wissensdurst war schon fast unheimlich. Alle Teilnehmer versuchten immer alles was Kanzler und Obmann mitteilten umzusetzen. Zumindest das was sie hörten, wenn sie denn überhaupt mal zuhörten ... de Bücher ;-)

kurzer techtalk vor dem start

erste übung, nosewheelie. hier beim junior sieht das schon ... ja recht enthusiastisch aus ;-) RESPEKT, das war kein sturtz

de oldies ;-)

kanzler is immer eine sicher bank *gg* der traut sie sogar beim obmann stv spotten

schee

kanzler, quasi der "meister stellvertreter",  führt vor

der jugendliche enthusiasmus ... naja, in 1-2 jahren zeigt uns junior vermutlich wo es lang geht!

anwesungen vom chef ... wo hat das vorderrad zu stehen wenns dynamisch no nit geht

obmann führt vor

massimo wählt ... na was wohl, de direkte line. er bekommt als nächstes eine theorieschulung: trailrules

oldies nehmen brav den weiten weg. de ham de trailrules schon intus

wo sollst du hinschauen! nit auf den reifen! blickrichtung ... das wichtigste

heimo am richtigen weg

so .... oder so ähnlich *gg*

steilstufe

sollte beim ersten versuch langsam gefahren werden ... (zur beruhigung, es is nix passiert)

geht sich das überhaupt aus mit dem hohen tretlager vom liteville ???
Also das nächste Training mach ma dann im "trockenen" und bissl "leichterem" Gelände. Dafür nehm i des Bier diesmal zum Spot mit. Vermutlich war die Unterhopfung das Problem.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen