Mittwoch, 15. April 2015

3 Steckerl Tour

wer in kürzeren zieht muss ...


am 2ten tag im socatal stellten wir uns den wecker. wir wollten einerseits vor den touris weg sein und andererseits hatten wir ja alle noch eine lange heimreise.
geshuttelt wurde daher auch, 2 stunden früher heim kommen ist ja auch schön :-) vielleicht könnt ihr euch jetzt denken was es mit den 3 stöckchen auf sich hat *gg*

also gemütliches frühstück noch am fluss und dann aufbruch. berg von heute hätte 600 hm weniger als gestern, also nur 1642 m! da kann ja quasi gar kein schnee sein.
also wieder rauf auf militärstraßen, der 12 ten isonzoschlacht sei dank. gute straße, darf man sogar mit auto fahren, allerdings nicht empfehlenswert. wird wohl nicht mehr gepflegt. für motoradenduristen wohl ein richtiges eldorado?

tja, und dann steckten wir plötzlich im schnee ??? so ein ...  egal wir haben es bis obenhin geschafft. bei der abfahrt war anfangs alles ok. dann verlief sich der markierte weg in wildes, unerkenntliches blockwerk. außerdem war noch die zone vom großen eisbruch (war es 2012-2013 oder 2013-2014?) vor uns. schon extrem was sich dort abspielte! dort vermuteten wir auf alle fälle unmögliches durchkommen, gerade weil der weg auch nicht begangen schien.
so mussten wir eine alternative suchen. tja die war auf der anderen bergseite, also nahmen wir halt gleich den weg richtung dirtpark mit... und der stellte sich als teilweise geshapter downhill raus. sehr fein was sich die jungs dort gebaut haben! ungefähr wie letztes jahr in polen....respekt.

aufbruch

hier suche ich keine mäuse ... das ist mein kampf mit den schneelöchern...

viele kommende ziele ... oh mann lässige gegend hier

da schauens de 2 helden wo sie das nächste mal runterschieben *gg*

ganz oben beim wegfahren. rechts vor mir der spitz ...

hier im zoom ... mit den zick-zack-linien wo wir gestern bei der schneegrenze kurz vorm gipfel aufgeben mussten



die wahre schneeorgie fand aber am deutlich niederen gipfel statt ... bernie in äktschn

und? hab ich den sturz verhindern können?

quasi wild durchs gelände? kein weg mehr auszumachen...

hab i meine diener schauen gschickt ... wo der weg ist



dann tw doch wieder ein lässiger weg

da gfreit er sich 

lässige platten

verleiten zum spielen

und blödeln

bei dem serienfoto mussten die mittleren bilder raus. hab i doch glatt den fuß runterstellen müssen

attack position

und der gewaltige dirtpark
wer von uns drei darf als erster rein?


niemand, diese lines sind eh zu krass für uns






Dienstag, 14. April 2015

Tomaten züchten

fahren wir dann endlich

wer errät warum die tour von tomaten züchten handelt bekommt von andi und bernie ein bier ;-)

meine erste reise ins soca-tal begann verkehrsbedingt mit einer anstrengenden, abendlichen anreise über wurzenpass und vrsic pass. diese hatte extremen durst zur folge. leider hatten wir nur bier mit :-)
war auch OK. während andi seinem schlaf nachgiebig wurde harrte ich bei einem lagerfeuer am wilden schlafplatz aus und erwartete bernie. dieser kam dann auch, mit frischem bier *gg* ... gegen 02:00h wurde es als dann auch an der soca ruhig ...

üblicherweise werde ich beim campen ja recht zeitig munter. diesmal schlief ich wohl recht gut. als wir gegen 0900 aufwachten und beim fenster aus dem bus schauten trauten wir unseren augen nicht. es waren ungefähr 50-70 leute die auf unserem schlafplatz herumwuselten? lauter boot-fahrer? naja, egal.

erster berg sollte also ein in den isonzoschlachten stark umkämpfter werden. mal schauen ob wir die 2.244 m anfang april schon knacken.

entspanntes frühstück

neben unentspannten touris *gg* ... ???

auffahrt ... also die leute die in krn wohnen ... ??? ... respekt

hihi! bernie: "andi, schau her, 950 hm noch dann sein wir oben!" *gg*

sehr schöne aussicht 

bei 1900 m war dann leider schluss: zu viel schnee
traumhafte abfahrt auf, mann kann es nicht mehr erkennen, ehemaligen militärwegen

traumhafte abfahrt, wenn auch ein bisschen verblockt [kack luftfedergabel ... alle wollen coil]

haha, ja da lacht das herz! wer findet die biker

am hang im hintergrund unser weg




ej man, da musst du abziehen *lol*


kurzer gegenanstieg

kapelle muss auch sein beim wahlfahrten

der is auch irgendwie grad happy

flow bis zur soca
hmmm lasko er mag ;-)

das obligate abendprogramm


Montag, 6. April 2015

Obmann goes Downhill

aus alt mach neu

Specialized Demo 7 / 2009


irgendwie hab ich vergangenes jahr paar tage bikepark probiert. macht laune, da aber gerade ein enduro aufgebaut wurde hatte ich "ein eigenes downhillbike" als zu teuer abgeschrieben.

tja wie es der zufall will bin ich an eine kiste mit lauter biketeile gekommen. es war letzten endes ein total niedergerocktes Specialized Demo 7 aus 2009 mit einer RockShox Boxxer aus 2010 in lauter einzelteilen (!!!). der vorgänger wollte es wohl "restaurieren" und ließ es dann bleiben. es war halt wirklich voll niedergerockt, service hat das ding wohl nicht sehr oft gesehen...schade eigentlich!

bike ist jetzt bis auf gabelschaft kürzen fertig und das ergebnis gefällt dem obmann sehr gut!


also, so sah der kübel mal aus:
dies waren die ersten fotos die ich bekommen habe. hier hatte der vorbesitzer wohl begonnen es zu zerlegen?

hier haben die wohl tatsächlich probiert es mit der spraydose zu lackieren?

und so hat es wohl mal zusammengebaut ausgesehen?



begonnen hat die ganze aktion ja eigentlich damit das sich der kanzler plötzlich (nach gefühlt 5 jähriger trenzerei das downhill wohl voll geil wäre) einen downhiller kauft hat! siehe hier:




gleich mal 700 hm mit einem downhiller (vorne und hinten baron 2,5" !!!) hochgekurbelt ... jaja, der kanzler das tier!

da kann ich natürlich nicht hinten bleiben. da aber gerade das enduro ziemlich aufgewertet wurde mit neuer gabel, carbonlaufradsatz, ... war das budget eher mau! naja, bissl schauen und vlt finden wir was ... geplant waren also ein downhiller für max. 500 euro [ja richtig, "nur" 500, nix 5.000 euro].
es gelang den obmann auch fast, aber die teure lagerung, das unplanmäßige pulvern und der winkelsteuersatz ließen das budget minimal übersteigen.

das ganze beinhaltet den kauf von:
- eines kompletten [extrem niedergerockten] demo 7, welches aber schon mit einer 2010er boxxer ausgestattet war
- das rahmenset entlacken. ziel war RAW, das sah aber seltsam aus, nicht so wie das raw das ich kannte. daher hab ich nochmal geld in die hand genommen und pulvern lassen (mist).
- komplett neue lagerung. hab mich für SKF um 90 euro (trotz mehr als 50% rabatt) entschieden. vermutlich halten die doch etwas länger. wär aber mit billig lagern um 25 euro auch möglich.
- winkelsteuersatz mit - 1,5° [=> flacherer lenkwinkel = laufruhiger]
- neue staubabstreifringe und öldichtung bei boxxer
- schläuche, 2 x 26"

zu hause in meinem fundus hatte ich noch über:
- avid code R vom alten Enduro
- spank spike pedale vom alten Enduro
- answer lenker vom kleinen Bruder
- sixpack griffe vom enduro
- xt kurbelsatz mit race face narrow wide 30T kettenblatt welches ich gegen eine zee mit 36T kettenblatt getauscht hab

hier mal ein paar fotos von der baustelle:

die rock shox boxxer: komplett in der "rue de la gack"! voller schlammsumpf in der gabel, dichtungen und abstreifringe im A, bei dem versuch das bike mit der spraydose zu lackieren haben die helden sprühnebel auf die tauchrohre gesprüht! perfekte ausgangsbasis also! der komplettservice hat eine weile gedauert ;-)

dämpfer! eine dieser U scheiben hab ich raus, das ergibt dann wohl anstatt ca 180 mm federweg jetzt 195-200 mm federweg? mal schauen...

buchsen, vorerst probier ich mal die original. ansonsten kommen huber bushings...

hintere dämpferaufnahme: keine buchsen? ja, sind lager nebenbei! also nix mit offset-bushings

entlacken und RAW lassen war in dem fall wohl ein griff in den A! keine ahnung warum die oberläche so komisch aussah?

also Mist! wieder geld für pulverbeschichten in die hand nehmen....


also nix mit roher aluminiumoptik. es musste ein "farbkonzept" her. mit kanzler und ein paar bier war die farbe schnell gefunden: NEONGELB, da steht der obmann sowieso drauf. alternativ ROT.
das passt dann zu den anbauteilen welche schwarz und rot sind!

blöd nur das kein beschichter neonfarben im programm hat. kein beschichter in der umgebung zumindest. scheinbar ist das pulver auch nicht zu bekommen.
alternativ also kurzfristig beim beschichter für ein anderes gelb entschieden!


anbauteile großteils schwarz

ein paar rote akzente bei laufrädern und späterem lenker vom tictacdore

die boxxer ist auch schwarz


und die entscheidung war gut :-)


tja und viele stunden mit lager ein und auspressen, im internet recherchieren, farben auswählen, komplettservice von gabel und dämpfer, laufräder reparieren usw ... war es dann fertig!

bilder vom (fast fertigen) obmann´s downhiller:


sehr schöne farbzusammenstellung die sich da ergeben hat

mit costum shuttles werde ich noch versuchen das tretlager 1,5 cm tiefer und den lenkwinkel 1 ° flacher zu bekommen

gabelschaft wird natürlich noch gekürzt

die kurbel ist ein geschenk von @bern / @bernardo! danke bernhard

pickerl hab i halt alles auffipickt was hier war *gg*

hier wird noch schwarz foliert

die laufräder waren ziemlich mitgenommen. neu gelagert laufen die aber super. und das rot-camouflage sieht saugeil aus

daniel, danke für den lenker. und "altes" enduro, danke für die griffe, hihi

alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem ergebnis. es flutscht alles, es quietscht nicht und es sieht sehr sehr geil aus. besser als alle 2009er demos die ich beim farbe aussuchen so ergoogelt habe.

einziger wehrmutstropfen: ich muss wohl jetzt wirklich downhill fahren. probieren werd ich des teil ja schon :) ... und hoffe das das angesichts meines fortgeschrittenen alters kein fehler ist!