Mittwoch, 21. November 2018

keine guten Kekse, na woat na Max

Einige Wegerl konnte ich schon "scouten". Gleich der erste war ja ein Massaker. Ich schiebs jetzt mal auf meine Unfähigkeit nach 3 Monaten einen schweren Trail zu fahren.
Wie auch immer, heute arbeite ich einen Tipp ab. Kurzfristig ergab sich ein 4 stündiges Zeitfenster. Ich wußte es ist knapp, ich wußte das ich permanent im Schatten sein werde, ich wußte das die Hütte geschlossen ist, ich wußte das wenn ich volle Kanne gebe ich oben evtl noch Sonne erwische.

Ich wußte aber nicht ob der Trail für mich fahrbar sein würde! 50% waren es dann auch, der Rest war für mich mit dem Radl am Buckel schon auch etwas Kletterei bergauf ... und bergab? Fein das mir der Max so viel zutraut .... hihi.
MAX ... des mit der T-Wand tut ma leid ... kommt nimma vor!

Wie auch immer, ca 1 h fehlte mir eh zur Hütte, also machte ich meine Pause mitten am Kekserlweg. Wenn i davon ausgeh das diese 1h Tragerei ca 400 hm fahrbarer Trail sind, dann kommt der Weg eh auf 70% fahrbar, somit sehr geil! Oder so *gg*  ... wenn i am Woend a 5h Zeitfenster finde und noch nicht alles gefroren ist probier ich es also nochmal.
Ausgesucht wurde die Tour heute weil am WoEnd noch kälter werden soll, und in den Graben wo ma bei der Tour zu 80% herumeiert scheint die Sonne jetzt genau von 0900-1000h. Bächlein und Rinsale waren tw schon gut gefroren. Weg ist ein klein wenig spektakulär, also in Summe gute Tour... und drum will er es noch mal wissen!

durt ganz hinten muss i rauf

hier denk i mir grad noch so... ui des wird a megageile Abfahrt

haha, vom Feinsten

Fanta4 würden singen: und was kommt dann?



fast, aber jetzt muss i leider umkehren sunst wirds finster. next mal dann

durt hinten, des Schigebiet ... wer kennt?


verdammt, Bremsbackl ölig!

Max, i sog das ...

ok, geht wieder

ACHTUNG: diese Tour ist kein Radweg und auf keinen Fall zum Befahren mit dem MTB geeignet! Da wir uns zeitlich als auch geografisch verschätzt haben mussten wir den gezeigten Weg die Bikes runterschieben. Die Fotos mit vermeintlichen Fahrsituationen sind alle samt nur für die Aufnahmen gestellt. Leider sind die Wege durch die vielen rücksichtslosen Wanderer und Trailrunner schon sehr mitgenommen, vor allem auch durch deren Abkürzungen! Wir empfehlen daher diese Tour nicht mit dem Fahrrad zu befahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen